Dreifaltigkeitskirche Hannover

Galerie

Es war am Nachmittag des 8. Mai 2019, als das neue Bienenvolk an der Dreifaltigkeitskirche entdeckt wurde. Wenig später kam unser Hobby-Imker Erk Kosel mit einem neuen Zuhause. Dann stieg er auf die Leiter und ließ das ganze Bienenvolk vom Baum herunter. Einige landeten gleich in dem vorbereiteten Stock, andere fielen daneben. "Wenn die Königin drin ist", erklärte mir der Bienenexperte, "dann sagen sich die anderen Bienen gegenseitig Bescheid und fliegen zur Königin hin." Tatsächlich: am anderen Tag waren alle Bienen gut angekommen. (Foto jk)

Ein "Osterkreuz" in der Kirche ...

Quelle: Jrgen Kemper
Ein schönes Kreuz haben die Kinder im Familiengottesdienst am Ostersonntag zusammen mit Diakon Andreas Jörs geschmückt. Wie schön, wenn das zunächst so traurige Symbol des Kreuzes soviel Freude und Hoffnung ausstrahlt! Wir freuen uns schon auf die nächsten Familiengottesdienste in Dreifaltigkeit: am 16. Juni um 11 Uhr zum Gemeindefest und am 22. September um 11 Uhr zum (vorgezogenen) Erntedankfest. Beide Male mit dem Kinderchor (Foto JK)

Rettungsweste an der Kirche

"Da hängt eine Schwimmweste an der Kirche!" sagte ein 8 jähriger. Und er wusste auch, wofür es da ist: "Das ist für die vielen Menschen, die im Mittelmeer ertrinken, weil kein Land sie aufnehmen will."

Kirche mischt sich ein. Mit der Rettungsweste an der Kirche zeigt sie: es ist unmenschlich, Menschen auf der Flucht ertrinken zu lassen. Jeder Mensch braucht einen sicheren Hafen. Dafür setzen wir uns als christliche Gemeinde ein. (jk) Foto Dr. Andreas Fuchs
Quelle: Dr.Andreas Fuchs
Mit einem Frühlingskonzert des Kinderchors der Gemeinde wurde am Tag des Frühlingsanfangs (20. März) die Offene Kirche für das Jahr 2019 eröffnet. Die etwa 20 Kinder des Kinderchores sangen begleitet von Melanie Lippmann am Klavier und Pastor Jürgen Kemper mit der Gitarre Lieder vom Winter bis zum Frühling. Vor den etwa 100 Gästen des Konzerts dankte Pastor Kemper auch den ehrenamtlich Mitarbeitenden des "Teams Offene Kirche" für Ihren wichtigen Dienst.

Bist zum Ende des Jahres ist die Kirche nun dienstags - freitags und sonntags jeweils von 12- 18.30 Uhr geöffnet.

"Schatzkiste" - Projekt für Grundschulkinder sehr gut angelaufen

Bei der dritten "Schatzkiste" am 9. März war unser Thema die "Erde". Wir haben gemeinsam eine kindgerechte Version des Psalmes 104 gehört und dazu ein großes Gruppenbild gestaltet.

In kleineren Gruppen haben wir 25 Kindern Blumentöpfe für zuhause bemalt und bepflanzt, ein kleines Blumenbeet im Gemeindegarten angelegt und zum Thema passende Spiele gespielt.Im Anschluss nahmen wieder viele Eltern und Geschwister am gemütlichen Familienimbiss teil. Wir freuen uns schon auf die nächste "Schatzkiste" am 11. Mai von 15 - 17 Uhr mit dem Schatzkisten-Team (Catharina Mehl, Juliane Schaer, Isabel Rheimhold, Ivonne Munstermann, Tamara Witte und Katarzyna Hantel). Bitte anmelden unter schatzkiste@dreifaltigkeitskirche.de !

Krippenspiel am Heiligen Abend 2018

Groß war die Freude und Begeisterung über das Krippenspiel am Heiligen Abend. Die etwa 50 Engel, 9 Hirten, 3 Sterndeuter und viele andere Mitwirkende freuten sich besonders über die kleine Romina Prätor als Jesuskind und Lina Krüger (Maria) und Tom Levi Radüg (Josef). Vielen Dank an alle Beteiligten ! Eine Reaktion per email fasst die Stimmung zusammen:

"Gestern am Heiligen Abend haben wir wieder an Ihrem Gottesdienst um 16.00 Uhr teilgenommen. Für diese großartige Veranstaltung möchten wir uns auf diesem Weg bedanken. Es war faszinierend.Wir sind alle begeistert von den großartigen Leistungen aller Beteiligten." (jk)
Quelle: Nicole Wiesenhfer

Danke für Glückwünsche zum 25 jährigen Jubiläum in Dreifaltigkeit

Quelle: Heinz Wilhelm Hesse
Diese Überraschung war gelungen: im Familiengottesdienst am 2. Dezember 2018 haben Kirchenvorstand und Gemeinde uns mit sehr herzlichen Worten (auf dem Foto die Vorsitzende Claudia Löhrmann), wunderbaren Blumen und einem tollen selbstgemachten Lied zum 25 jährigen Jubiläum in der Dreifaltigkeitsgemeinde gratuliert. Wir haben uns sehr gefreut - danke! Jürgen Kemper und Marion Meier-Kemper

"Urban gardening" geht weiter: die Terrasse für den Sitzplatz ist angelegt

Der Kirchengarten Dreifaltigkeit nimmt weiter Gestalt an. Für den geplanten Sitzplatz haben fleißige Menschen die Terrasse vorbereitet. Ganz herzlichen Dank an Gartenarchitekt Ulli Heubach und Küster Matthias Floss für Planung und Vorbereitung, sowie für tatkräftige Hilfe an Erk Kosel, Lutz Ernesti, Jochen Silberhorn, Bastian und Jonathan Demuth, Frederik Kreuzberg, Dorothea Schuppan und Gabi Kremkow. Danke auch an die Stiftung Dreifaltigkeit, die das Material finanziert hat! Wer Lust hat, sich an der weiteren Planung und Gestaltung zu beteiligen, kann sich gern bei Pastor Kemper melden. Tatkräftige Hilfe wird im Garten immer gebraucht!
Am Samstag, 22. September wurde die "Schatzkiste" eröffnet, ein neues Projekt der Gemeinde für Grundschulkinder. Dieses Mal ging es um Luft und Wind und was man damit machen und erleben kann. Das Projekt wird von einem Team von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen geleitet. Die nächste Schatzkiste wird am Samstag 24.11. um 15 Uhr stattfinden. Anmeldungen bitte über schatzkiste@dreifaltigkeitskirche.de
Henning Bundies (Violoncello piccolo), Susanne Peuker (Laute), Yo Hirano (Truhenorgel) und Hesam Asadi (Kamantsche und Daf) vom Ensemble BraunschweigBAROCK nahmen uns mit ihrer Musik, mit kulinarischen Leckereien und mit Auszügen aus einem Reisebericht des Gambisten und Lautenist Christian Harwich aus dem 17. Jahrhundert mit auf eine sehr beeindruckende Reise nach Isfahan. In der Begegnung zwischen den Kulturen wurde denen, die dabei waren ein kleiner Einblick ins Paradies eröffnet....
Die "Lange Nacht der Kirchen 2018" wurde am Freitag 7. September mit einer Andacht bei den Hochbeeten im neuen Kirchengarten eröffnet. Etwa 60 Personen dachten über biblische Garten-Geschichten nach - über die Erschaffung des Menschen, über Jesus im Garten Gethsemane und über Garten als prophetisches Bild für die Verwandlung der Welt zum Guten - und sangen Lieder. Das Tor zum Garten (in der Holscherstraße neben der Kirche) ist geöffnet und für die Allgemeinheit zugänglich. Der Garten wurde im Frühjahr 2018 von einer Gruppe der Gemeinde unter der ehrenamtlichen Leitung des Gartenarchitekten Ulli Heubach angelegt. Er wird finanziert von der Stiftung Dreifaltigkeitskirche und vom Verein Kinder Jugend Dreifaltigkeit. (jk)

Viele Menschen aus der Dreifaltigkeitsgemeinde beim "Friedensweg gegen rechte Hetze" am 3. September 2018.

Quelle: Dr. Andreas Fuchs

3000 Menschen nahmen nach offiziellen Angaben an der Demonstration teil. Viele Christinnen und Christen aus Dreifaltigkeit waren mit dabei. Unter anderem im Sonntagsgottesdienst war dazu eingeladen worden, die Kundgebung des Bündnisses "Bunt statt braun" zu unterstützen. (jk)

n.T.

Kirchenvorstand - verabschiedet , Kirchenvorstand eingeführt

Im Gottesdienst am Sonntag, 10.6. wurde der bisherige Kirchenvorstand mit Dank verabschiedet und der neue Kirchenvorstand eingeführt.

Verabschiedet wurde der langjährige Vorsitzende Wolfgang Schiemann, Thorsten Darnedde und Jessica Kind. Gabriele Jäger und Ulrike Kassebeer scheiden ebenfalls aus dem Kirchenvorstand aus, konnten aber an diesem Tag nicht dabei sein. Neu eingeführt wurde folgende Frauen und Männer, die auf dem Gruppenfoto vor dem Kirchenportal zu sehen sind: Vordere Reihe von links: Mareile Demuth, Christel Schröder, Sylvia Hesse (stellvertretende Vorsitzende),, Claudia Löhrmann (Vorsitzende des Kirchenvorstands), Anna Luise Bäßler, Catharina Mehl, (Pastor Jürgen Kemper); hintere Reihe von links: Harald Aulenbacher, Frank Dödtmann, Stephanie Munk, Kirsten Kreuzberg (Vorsitzende des Stiftungsrates) und Prof. Björn Kaiser. Bei einem Empfang im Gemeindesaal kamen Gemeindemitglieder mit den neuen KV-Mitgliedern ins Gespräch. (jk)
Bei schönstem Sommerwetter feierten über 500 Personen am Sonntag Trinitatis (deutsch: "Dreifaltigkeit) am 27. Mai das diesjährige Gemeindefest. Nach 135 Jahren Dreifaltigkeitskirche und 60 Jahren Kita Eichstraße und mit dem gerade neu angelegten Hochbeet-Garten (s.u. "Urban Gardening") hieß das Motto "Lass es wachsen!" Auf der Festwiese vergnügten sich kleine und große Menschen bei Essen, Trinken und vielen Spielangeboten der Kita-Stände und von "Murmiland". Die Damen vom Stiftungsrat hatten wunderbare Erdbeeren im Angebot, an der Kuchentheke verkauften Menschen ganz unterschiedlichen Alters (von 12 - 89 J.) Kuchen, Waffeln und Popcorn, wichtige Menschen aus der Gemeinde konnten den eigenen ökologischen Fußabdruck überprüfen, aber auch Grill und Fassbier durften nicht fehlen. Man konnte sogar in die Kirche wieder eintreten, die Trinity Combo, der Posaunenchor und das Frauenensemble 3f-Vokal erfreuten die Zuhörenden mit ihrer Musik, die Gute-Nacht-Kirche zog Kinder und auch große Leute an, und zum Abschluss sang der Gospelchor in der Kirche. Was war für ein schönes, schwungvolles Fest einer Gemeinde, in der soviel wächst ! Danke an alle, die mitgeholfen haben! (jk)
Bei einem Aktionstag am 28. April wurde auf dem Grundstück an der Holscherstraße, auf dem in der Nacht zum 1. Mai 2017 die große Kastanie dem Sturm zum Opfer gefallen war, der Anfang eines neuen Gartens gestaltet. Vielen Dank an die etwa 20 Beteiligten, vor allem an unseren Anleiter, den Gartenarchitekten Ulli Heubach und an den Hobby-Imker Erk Kosel, der den Bienenstock gebracht hat. Wer sich in das Gartenprojekt einbringen will, ist herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich bei Pastor Jürgen Kemper (jk)

Konfirmation am 6. Mai 2018

Quelle: Martina Kindler
Am Sonntag, 6. Mai wurden 17 Jugendliche in einem festlichen Gottesdienst konfirmiert. Nach etwas eineinhalb Jahren Unterricht mit Diakon Andreas Jörs, bekundeten sie vor der Gemeinde ihren Wunsch, ihr weiteres Leben auf den christlichen Glauben zu bauen. Dann wurden ihnen mit einem persönlichen Segensspruch Gottes Segen zugesprochen. Der Gottesdienst wurde von der "Trinity Combo" begleitet. (Die Predigt von Pastor J.Kemper kann unter "Predigten" auf unserer Homepage nachgelesen werden) Im Abendmahlsgottesdienst am Abend zuvor hatte die Jugendband gespielt. Wir gratulieren den Konfirmierten sehr herzlich und wünschen ihnen weiterhin gute Erfahrungen in der Kirche und in der Dreifaltigkeitsgemeinde ! (jk)

Osternacht in Dreifaltigkeit

Etwa 140 Personen besuchten die Feier der Osternacht am Sonntag 1. April um 6 Uhr früh in der Dreifaltigkeitskirche. Nur mit dem Licht der großen Osterkerze sind wir mit alten Gesängen und biblischen Lesungen in die dunkle Kirche eingezogen. Eine Jugendliche wurde getauft, ein Projektchor sang Osterlieder, und wir haben das Abendmahl gefeiert. Anschließend wurde im Gemeindesaal gemeinsam gefrühstückt. - Danke an alle, die mitgemacht haben: beim Tragen der Kerzen, beim Lesen, Singen oder bei der Vorbereitung des Frühstücks! (jk)

Sternsinger-Kinder sammeln knapp 900 Euro für Hungernde

Quelle: Dr. Andreas Fuchs
Zwölf Sternsinger-Kinder haben am Tag der Heiligen Drei Könige in Straßen und Häusern rund um die Dreifaltigkeitskirche den Segen vom Christkind in der Häuser gebracht und für die Arbeit von Brot für die Welt für die Hungernden gesammelt. Dabei kam innerhalb von eineinhalb Stunden die beachtliche Summe von 891, 60 zusammen. Danke an die Kinder, die mitgegangen sind, gesungen und die Königssprüche aufgesagt haben. Und danke auch an die Erwachsenen, die sie begleitet haben! (jk)
Schon bei der Öffentlichen Generalprobe des Krippenspiels am Nachmittag des 3. Adventsonntags waren mehr als 200 Gäste in der Kirche. Besondere Freude hatten alle an dem spontan engagierten Jesuskind Lorenz, das mit der großer Ruhe die Rolle ausfüllte, nachdem das eigentlich eingeplante Jesuskind Johann für diesen Tag absagen musst - Opa hatte einen runden Geburtstag.... (jk)
In diesem Jahr haben wir das Gemeindefest auf der Kirchenwiese - an der Luther-Eiche - neben der Kirche und auf der Holscherstraße gefeiert. Einige Musikgruppen der Gemeinde traten auf der Kirchenwiese auf, dazwischen gab es Interviews und Gespräche mit Personen aus der Gemeinde, viele Aktionen und Spielangebote für Kleine und Große und zum Anschluss das Konzert des Gospelchores, das wegen des beginnenden Regens kurzfristig in die Kirche verlegt wurde. (jk)

Konfirmation 2017

Am Sonntag den 7. Mai wurden in der Dreifaltigkeitskirche 32 Mädchen und Jungen konfirmiert. Sie hatten sich zuvor in einem Unterrichts-Kurs von ca. 20 Monaten und mit zwei dreitätigen Freizeiten auf die Konfirmation vorbereitet. Im Rahmen der Konfirmation antworteten sie auf die Frage, ob sie ihr Leben auf den christlichen Glauben bauen wollen "Ja, mit Gottes Hilfe". Danach wurde für sie gebetet und mit Handauflegung persönlich Gottes Segen zugesprochen. Vor dem Gottesdienst trafen sich alle KonfirmandInnen mit Pastor Jürgen Kemper und Vkarin Dr. Helen Treutler vor der Kirche (Foto) .
Beim Sternsingen in der Dreifaltigkeitsgemeinde am Tag der Hl. Drei Könige 2017 haben elf Kinder den Segen des Jesuskindes in die Häuser gebracht und innerhalb von eineinhalb Stunden mehr als 420,- Euro für "Brot für die Welt" gesammelt. Vielen Dank an Euch Kinder und an die Erwachsenen, die Euch begleitet haben!
Das Krippenspiel wurde im Gottesdienst der Dreifaltigkeitskirche am 24.12. um 16 Uhr als Musical aufgeführt. Mitgewirkt haben etwa 50 Engel, 20 sprechende / singende Rollen (Maria, Josef, Hirten, Sterndeuter, Boten des Kaisers, Wirtinnen, Kinder aus Bethlehem und als lebendiges Jesuskind die kleine Holly Sophie). Maria und Josef wurden von Marie und Frederic Maikowski gespielt. Außerdem sang ein mehrstimmiger Chor von Erwachsenen einige Lieder. Text, Inszenierung und Regie wurde vom Krippenspielteam der Dreifaltigkeitsgemeinde gestaltet: Sibylle Beckmann, Linda Hamann, Kirsten Lemm, Melanie Lippmann, Isabel Rheinhold, Melanie Zehnder und Pastor Jürgen Kemper).

Luther-Eiche an der Dreifaltigkeitskirche gepflanzt

Unter einer Eiche hatte Luther im Jahr 1520 die Bannandrohungsbulle des Papstes öffentlich verbrannt. "So wurde die Luther-Eiche zu einem Zeichen dafür, dass niemand im Namen einer Religion das Denken verbieten kann. Sondern dass es zum Glauben an Gott dazu gehört, selber zu denken und Fragen zu stellen und eine Meinung zu haben." Luther-Eiche an der Dreifaltigkeitskirche - seit heute morgen nach dem Gottesdienst zum Reformationstag am 31.10.2016 . Angepflanzt von Uwe Dittmar und Jens Martins und besungen von vielen Kindern und Erwachsenen mit dem Lied "Die Gedanken sind frei..."
Quelle: Gabriele Jäger

Konfirmation am 24. April 2016

24 Jugendliche wurden am Sonntag 24.4. in der Dreifaltigkeitskirche von Diakon Andreas Jörs und Pastor Jürgen Kemper konfirmiert. Vor der Kirche sammelten sich alle zum Gruppenfoto. Auch dieTeamerinnen und Teamer durften nicht fehlen. Sie luden die Konfis ein, die Kirche auch weiterhin mit ihren Ideen zu bereichern. Schön, dass Ihr dabei seid!
Quelle: Frederic Maiwkowski

Sternsingen 2016

Am 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige, gingen etwa 20 Sternsingerkinder in Häuser und Geschäfte, brachten den Segen vom Christkind (CMB= Christus mansionem benedicat = Christus segne dieses Haus) und sammelten für "Brot für die Welt" die stolze Summe von 612,70 Euro. Natürlich machte auch das Aufteilen des süßen Proviants viel Freude.

Besuch aus Südafrika in der Dreifaltigkeitskirche

Quelle: Dr. Andreas Fuchs
In der ersten Novemberwoche war eine Delegation südafrikanischer Christinnen und Christen aus den Kirchenkreisen Eshowe und Empangeni zu Gast in der Dreifaltigkeitskirche. Sie besuchten den Kindergarten in der Holscherstraße, eine Konfirmandengruppe und das Kinderheim Bödekerkrippe. Am Sonntag des 8. November haben wir zum Abschied unserer Gäste gemeinsam mit dem Gosplechor einen fröhlichen Gottesdienst gefeiert. "Das war heute mal ein richtig interessanter Gottesdienst", sagten nicht nur einige Jugendliche am Ausgang der Kirche.
Der Superintendent aus unserer Partnergemeinde begrüßt die Gemeinde, übersetzt von Dr. Hendrik Visser, unsererm Beauftragten für die Partnerschaft. "Wenn wir einander willkommen heißen, begegnen wir Christus."
Es ist etwas Besonderes, das Abendmahl in dieser Gemeinschaft miteinander zu feiern.
Das Fest begann mit einem Familiengottesdienst mit dem Kinderchor zum Thema: "Wer mitmachen will, hat bei uns Platz!" Die Gemeinde wird mit einem menschlichen Körper verglichen, in dem jedes Teil eine eigene Wichtigkeit hat (1.Korinther 12, 12-27). In den lebensgroßen Umriss einer Menschenfigur haben zunächst die Kinder rote Punkte für den Platz geklebt, an dem sie gern wären. Dann haben die Erwachsenen überlegt, welchen Platz sie in der Gemeinde haben. Man sieht, die Gestalt ist ein bisschen kopflastig, aber sehr bunt und vielfältig. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde bei gutem Wetter im Garten gefeiert. das Kindertheater "Swimmy" begeisterte kleine und große Zuschauer, die Kindergärten mit Spielangeboten (6) , Stockbrot und Waffeln von Konfirmanden, Erdbeeren von der Stiftung, Gegrilltes und Gezapftes , aber auch schöne Konzerte wie z.B. das Orgelwunschkonzert von Prof. Hans Bäßler oder das Konzert des Posaunenchores machten allen Gästen viel Freude. Eine "Gute-Nacht-Kirche für Kleine" und das schon traditionelle Gospelkonzert open air beendeten ein schönes Generationen übergreifendes und verbindendes Fest. Danke an alle, die dazu beigetragen haben!
Bilder: R.Böttcher u. D. Claassen

Am Sonntag 10. Mai wurden 35 Jugendliche in unserer Kirche gefragt, ob sie auf den christlichen Glauben ihr Leben bauen wollen. Danach wurden ihnen im Namen Gottes mit einem selbstgewählten bibelischen Spruch der Segen zugesprochen. Für jeden Jugendlichen wurde ein selbstbemalter Stein mit einem Symbol für den Konfirmationsspruch und mit einem personlichen Zeichen an der Kirchenwand in der Nähe des Taufbeckens angebracht. - In den Gottesdiensten zur Konfirmation und beim Abendmahl am Abend vorher wurden für die Erdbebenhilf in Nepal über 1.600,- Euro und für die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde über 500 Euro gesammelt.